Samstag, 29. April 2017

PFLEGEHEIM IN BAD ST. LEONHARD ERHÄLT QUALITÄTSZERTIFIKAT



Bei der feierlichen Verleihung des E-Qalin Qualitätshaus Zertifikats am vergangenen Donnerstag durfte Heimleiterin Marie Louise Ramaj zahlreiche Ehrengäste im SeneCura Pflegeheim in Bad St. Leonhard begrüßen.


Aus Oberösterreich kam Mag. Adelheid Bruckmüller, die Geschäftsführerin des IBG - Institut für Bildung und Gesundheitsdienst, für die Stadtgemeinde Stadtrat Heinz Joham, stellvertretend für die Geschäftsführung der SeneCura Mag. Johannes Wallner, LH Stv. und Soziallandesrätin Beate Prettner sowie der ehemalige Heimleiter in Bad St. Leonhard und jetziger Regionalleiter Stv. Franz Holzer. Musikalisch umrahmt wurde die Festlichkeit vom Pensionistenchor unter der Leitung von Frau Steinkellner.


Frau Ramaj erklärte in ihrer Eröffnungsrede die Bedeutung E-Qalin Qualitätshaus und die Beweggründe der Mitarbeiter und Führungskräfte des Pflegeheims sich dieser Herausforderung zu stellen.


E-Qalin ist ein Qualitätsmanagement Instrument, welches speziell für Alten und Pflegeheime entwickelt wurde, mit dem Ziel Stärken und Schwächen aufzuzeigen und Verbesserungen einzuleiten. Es basiert auf einer Selbstbewertung der Mitarbeiter des Hauses. Eingebunden sind dabei alle Bereiche z.B. Pflege, Reinigung, Küche, etc. . 66 Strukturen werden dabei bewertet, darunter befinden sich auch organisatorische Abläufe wie der Empfang der Bewohner, der Zustand der Zimmer und vieles mehr.


In Fachgruppen gegliedert wurden von den Mitarbeitern mehr als 300 Stunden für die Bewertung aufgewendet. Daraus resultierten mehr als 150 Verbesserungsvorschläge, deren Umsetzung größtenteils schon erfolgte . Nicht nur bestmöglichste Betreuung der Bewohner sondern auch perfekte Arbeitsbedingungen konnten dadurch erreicht werden.


Für LH Stv. und Soziallandesrätin Beate Prettner ist es ein großes Anliegen die Qualität der Alten und Pflegeheime in ganz Kärnten zu verbessern. Durch das Angebot von Schulungen forciert das Land, so Prettner, eine Qualitätsoffensive in diesem Sozialbereich. Abschließend bedankte sie sich bei allen Mitarbeitern für ihr großartiges Engagement. Glückwünsche seitens der SeneCura Geschäftsführung überbrachte Mag. Johannes Wallner. Lob und Dank gab es für die Mitarbeiter für das Erreichte und er motivierte sie in absehbarer Zeit mit dem Erlangen des "Nationalen Qualitätszertifikat für Alten,- und Pflegeheime" sich ein weiteres Ziel zu setzen.

v.l. LH Stv. Beate Prettner, Mag. Johannes Wallner, Heimleiterin Marie Louise Ramaj, Stadtrat Heinz Joham, Pflegedienstleiterin Monika Schratter und Mag. Adelheid Bruckmüller

Die Glückwünsche der Stadtgemeinde überbrachte Stadtrat Heinz Joham. Für ihn, als ehem. Sozialreferent sehr verbunden mit dem SeneCura Pflegeheim, ist die Zertifikatsverleihung ein Meilenstein in der 12 jährigen Ära des Hauses. Frau Mag. Adelheid Bruckmüller bedankte sich bei LH Stv. für die langjährige sehr gute Zusammenarbeit mit dem Sozialreferat des Landes. Sie würdigte die Mitarbeiter des Pflegeheims in Bad St. Leonhard für den sehr hohen Anteil der Mitarbeiterbeteiligung an der Selbstbewertung und die rasche Umsetzung der Verbesserungsvorschläge.


Die höchste Auszeichnung für ein Alten,- und Pflegeheim ist die Zufriedenheit der Bewohner. In einer herzlichen Rede schilderte Herr Herbert Ulver (Bild oben) seine Erfahrungen als Bewohner des SeneCura Pflegeheim in Bad St. Leonhard:


Leonharder Blogspot gratuliert Marie Louise Ramaj und ihren Mitarbeiter(innen) zur verdienten Auszeichnung. 

Lob auch an die Küche, die nach der Zertifikatsverleihung ein schmackhaftes Buffet für Bewohner, Mitarbeiter und Ehrengäste bereitstellte :)




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

.

.
.

:)

:)
:)
Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft