Seiten auf Leonharder Blogspot

Sonntag, 17. Januar 2021

Verkehrsunfall mit Verletzung auf A2 in Bad St. Leonhard/Lav.

 

Am 17. Jänner 2021 gegen 16:00 Uhr kam auf der Abfahrt der Südautobahn (A 2) in Bad St. Leonhard/Lav.  ein 46-jähriger PKW-Lenker aus dem Bezirk Voitsberg/ Steiermark laut eigenen Aussagen aufgrund von Sekundenschlaf rechts von der Fahrbahn ab. Der PKW touchierte mehrere, in diesem Bereich aufgestellte Verkehrszeichen, drehte sich um die eigene Achse und kam total beschädigt, entgegen der Fahrtrichtung im Straßengraben zum Stillstand. Die Unfallstelle wurde in weiterer Folge durch nachkommende Verkehrsteilnehmer abgesichert. Von diesen wurden auch die Einsatzkräfte verständigt. Die Ersthelfer bargen den unbestimmten Grades verletzten Lenker aus seinem total beschädigten Fahrzeug. Der Lenker wurde nach ärztlicher Erstversorgung im Anschluss daran von der Rettung in das LKH Wolfsberg gebracht. Ein mit dem Lenker durchgeführter Alkomat-Test ergab eine mittelgradige Alkoholisierung.

(lpdkaernten)

Verkehrsunfall auf der B70

 


Am 17. Jänner 2021 gegen 10.00 Uhr kam in Wolfsberg ein 52-jähriger PKW-Lenker aus dem Bezirk Wolfsberg mit seinem PKW aus bisher unbekannten Gründen auf der Klagenfurter Straße (B 70) nach links von der Fahrbahn ab. Dabei überfuhr er den dortigen Gehweg und Grünstreifen. Er prallte in der Folge mit seinem Fahrzeug gegen den geparkten PKW eines 80-jährigen Pensionisten aus der Gemeinde Frantschach-St. Gertraud, welcher zum Unfallzeitpunkt auf dem Parkplatz vor der dortigen Waschanlage einer Tankstelle abgestellt war. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der PKW des Pensionisten, welcher sich im geparkten PKW am Fahrersitz befand, mit der Fahrerseite gegen die Fassade der Tankstelle geschleudert. Beide PKW-Lenker wurden dabei unbestimmten Grades verletzt und nach ärztlicher Erstversorgung von der Rettung in das LKH Wolfsberg gebracht. An beiden PKW entstand schwerer Sachschaden. Ein bei dem 52-jährigen durchgeführter Alkoholvortest verlief negativ (0,00 ‰). Die FF Wolfsberg stand mit 15 Mann im Einsatz und musste ausgelaufene Betriebsmittel binden.

(lpdkaernten)

Schikollisionsunfall im Schigebiet Klippitztörl

 


Am 17. Jänner 2021 gegen 14:30 Uhr kollidierten im Schigebiet Klippitztörl in der Gemeinde Reichenfels auf der Gugl-Karner-Abfahrt, ein 53-jähriger Schifahrer aus Deutschland und ein 39-jähriger Schifahrer aus dem Bezirk Wolfsberg. Dabei kamen beide Schifahrer zu Sturz. Der Mann aus Deutschland blieb unverletzt, der Schifahrer aus Wolfsberg erlitt eine schwere Verletzung an der Hand. Er konnte noch selbst bis zur Talstation abfahren, musste danach aber vom Rettungshubschrauber C 11 in das LKH Wolfsberg geflogen werden. (lpdkaernten)


Montag, 11. Januar 2021

Eislaufplatz in Bad St. Leonhard geöffnet

 


*** Eislaufplatz in Bad St. Leonhard ist ab sofort geöffnet ***

Aufgrund der COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung gelten folgende Bestimmungen:

* Ein Abstand von mindestens 1 Meter ist einzuhalten!

* Mannschafts- und Kontaktsportarten sind nicht erlaubt!

* Der Umkleideraum bleibt versperrt!

* Das WC ist geöffnet!

* Das Flutlicht ist bis 19:00 Uhr eingeschaltet!

Es wird um Einhaltung der COVID-Maßnahmen ersucht 

Leonharder Blogspot wünscht viel Spaß beim Eislaufen!




Sonntag, 10. Januar 2021

Friedenslicht- Spendenübergabe

 

Im Rüsthaus der Feuerwehr Wolfsberg fand am Freitag, den 08.01.2021, die Übergabe der Spenden aus der Friedenslichtaktion 2020 der Feuerwehrjugend und der Feuerwehren des Bezirkes Wolfsberg statt. Durch die Corona-Krise fand heuer die Spendenübergabe nur in einem kleinen Rahmen, mit Mund- Nasenschutz und Sicherheitsabstand, statt. Mit großem Stolz konnten Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Wolfgang Weißhaupt und sein Stellvertreter BR Magnus Semmler im Beisein von Bezirksjugendbeauftragtem OBI Alfred Gollob folgende anwesende Personen begrüßen:  Die Abschnittsfeuerwehrkommandanten ABI Alex Steinkellner und       ABI Franz Maier. Bezirksfeuerwehrkurat Pater Anselm, Gemeindefeuerwehrkommandant HBI Christoph Gerak, den Bürgermeister von Wolfsberg Herrn Primus Hannes, die Bürgermeisterin von St. Andrä Frau Knauder Maria, den Vizebürgermeister und Feuerwehrreferenten von Wolfsberg Herrn Stückler Christian. Eine Spende von €21.000.- konnte von den Feuerwehrjugendmitgliedern und ihren Betreuern an vier bedürftige Familien aus dem Lavanttal übergeben werden. Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Wolfgang Weißhaupt bedankte sich in seiner Ansprache bei der Feuerwehrjugend und den Feuerwehren des Bezirkes, die diese Aktion jährlich mit großem Engagement durchführen. 


Ein weiterer Dank galt dem Bezirksjugendbeauftragten OBI Alfred Gollob und seinem Sohn Kevin, die heuer bereits zum zweiten Mal das Friedenslicht in Linz für die Feuerwehren von ganz Kärnten abgeholt haben. OBR Wolfgang Weißhaupt betonte, dass hier jeder gespendete Euro direkt und unbürokratisch bei den Familien ankommen würde. Seit dem Beginn dieser Aktion vor zwölf Jahren, konnten somit in Summe bereits € 118.000,- an Spenden an bedürftige Familien im Bezirk Wolfsberg übergeben werden.


Dienstag, 5. Januar 2021

Bad St. Leonhard in alten Ansichten

 


Der Leonharder Gemeindekalender wurde kürzlich an alle Haushalte im Gemeindegebiet versendet. Leider konnten dem Kalender- Layout, vermutlich aus Platzmangel, keine Kurzbeschreibung der Bilder hinzugefügt werden. Den älteren Gemeindebürgern vielleicht noch in sehr guter Erinnerung, so kann die jüngere Generation mit diesen historischen  Ansichten und unserer Region oft keinen  Zusammenhang herstellen.  Herr Karl Unterholzer, der die Bilder für den Gemeindekalender zur Verfügung stellte, hat diese u.a. hier auf  „Leonharder Blogspot“ mit einer Beschreibung ergänzt und auch weitere alte vergessene Aufnahmen aus früheren Jahrzehnten hinzugefügt. Dafür jetzt schon ein herzliches Dankeschön.

Schon am Deckblatt des Kalenders das erste schöne historische Bild unserer Stadt (Bild oben). Dabei handelt es sich um eine Zeichnung, die vermutlich nach 1890, also noch vor der Jahrhundertwende, gemacht wurde. Der Turm der Leonhardikirche hat das Notdach nach dem Brand 1885, die Perspektive ist leicht verzerrt. Kirche mit Friedhof liegen im Bereich der Abzweigung Friedhofweg- Erzbergstrasse.


Hauptplatzansicht vom Stadtamt bis zur Spitalkirche, älteste Datierung 1820. Im Bild ganz vorne war damals das Feuerbachl, abgezweigt vom Feistritzbach nahe Gärtnerei Girod, eine offene Stelle bei der Höllgasse, unter dem Hauptplatz, 1 offener  Waschplatz nach dem Pfarrhof in der ehemaligen Färbergasse, ein großer Waschplatz für die Feuerwehrschläuche und gleichzeitig als Wasserbezugsstelle bei Brandausbrüchen, nach 1970 umbenannt auf Postgasse





Kalenderbilder Februar 2021 – 

Schlossberg und Kunigundkirche

Der Schlossberg um 1900, neben der Kunigundkirche ist die sogenannte Villa Ruine, weiter rechts stand ein Aussichtspavillon (Bild oben). das Bild von 1890 zeigt die Gegend vor dem Bahnbau um 1900, neben der großen Strasse ist Stiegenwirt - Geiger und die Villa Ruine 1915, die neueste Aufnahme ist aus dem Jahr 2020.

1890

1915

2020

Die folgenden Bilder zeigen diese Stadtansicht vor und nach dem Bau des Gesundheitsresort:

2005

2020

Und hier noch ein koloriertes Bild aus dem Jahre 1920. Ganz unten die Tripolt Schmiede und oberhalb der Bahnlinie die Tischlerei Zarfl, auf diesem Grund steht heute das Gesundheitszentrum:


Kalenderbild März 2021 – 

Stadtamt am Hauptplatz

Ansicht des Stadtamtes Bad St. Leonhard 1943. Um 1965 wurde das neue Gemeindeamt errichtet, im  Bild von 2020 ist das renovierte Amtshaus und daneben die neu Apotheke zum Heiligen Leonhard. Südseite des Hauptplatzes um 1960

Südseite Hauptplatz vom Rieger bis zum Pfarrhof um 1960, alle Häuser von der Turnergasse bis Kirchgasse haben auch Hausnamen, 33 Strobl-Häusl, 34 Baron, 35 Riemer, 36 Weißgerber, 35 Tusch, 46 Rathaus, 47 Birnbach, 48 Letzelder, 59 Pfarrhof, 60 Seifensieder.




Das um 1970 neu errichtete Rathaus von Bad St. Leonhard



Rathaus mit der 2020 neu gebauten Apotheke zum Heiligen Leonhard.



Kalenderbild April 2021-

 Schloss Lichtengraben

Ansichten des alten Schlosses Lichtengraben vom Süden mit der hohen Schutzmauer und geschichtlicher Beschreibung, daneben das Schloss im herrlichen Parkgelände sowie die Ruine der Painburg mit Wassergraben



Schloss Lichtengraben mit Parkgelände


Ruine Painburg neben Schloss Lichtengraben




Kalenderbild Mai 2021-

Schloss Wiesenau

Schloss Wiesenau wurde vom Gewerken Siegmund Pain im Jahr 1579 erbaut. Jetzt sind immer wieder neue Besitzer am Werken, das Schloss steht leer, die Bahnlinie daneben ist so gut wie stillgelegt, ein Käufer wird gesucht




Bild der verwilderten schönen Anlage aus dem Jahr 2020


Teilansicht der oberen Häuserzeile vom Limarutti bis zum Jost um 1930 , in dieser Zeit sprach man nicht nur von Hausnummern sondern auch von Hausnamen, 6 Mareier, 7 Schütterer, 8 Gruber, 9 Zollner, 10 Hochegger, 12 Ratschneider, 13 Schnurr, 14 Oberer Heidl.


Kalenderbild Juni 2021- 

Leonharder Hauptplatz

Ansichten der oberen Häuserzeile der Stadt in verschiedenen Jahrzehnten. Nach 1945 musste viel gebaut und renoviert werden, der gesamte Hauptplatz wurde verändert.


Der Hauptplatz im neuen Glanz, etwa 1955


Alle Häuser wieder im neuen Glanz, etwa um 1970


Das wieder neu gestaltete Kaufhaus Jost und daneben die Tankstelle beim Semmelrock.


Vom Hauptplatz zum unteren Stadttor etwa 1955


Der Hauptplatz mit der Kastanienallee etwa 1925



Die Eisenschmelze neben der Lavant


Kalenderbilder Juli 2021-

Eisenschmelze- Hammerhaus- Umfahrung

Die Eisenschmelze neben der Lavant bei Wisperndorf. Die älteste Ansicht der Eisenschmelze ist eine Zeichnung, soll die Zeit um 1400 darstellen, hier wurde das Erz aus Loben auf kurzen Weg verarbeitet. Der am Kalender abgebildete Hochofen war etwa von 1500 bis 1900 in Betrieb, links daneben stand das Hammerhaus. Beim Bau der Umfahrung Bad St. Leonhard wurde alles eingeebnet und darüber kam das Straßen- Kunstobjekt mit den Bretterstößen in Anlehnung an die nahe Sägeindustrie


Die erste gezeichnete Darstellung der Eisenschmelze - Hammerhaus - Verweserhaus - Kunigundkirche


Das umstrittene Straßen- Kunstwerk neben der Umfahrung Bad St. Leonhard, dahinter der Gasthof Bärnthaler und die Leonhardikirche


Straße - Bretter - Sägewerk


Das Schwefelbad in seiner Glanzzeit unter dem Betreiber Stefan Kathei.


Kalenderbilder August 2021-

Schwefelbad

Das Schwefelbad in seiner besten Zeit um 1950, aber schon um 1915 gab es das erste Badehaus neben der Lavant. Nach jahrelangen Stillstand wurde das Gesundheitszentrum zwischen Bahn und Hauptstraße errichtet


Der angeschlossene Kurpark neben der Lavant


Das Bad und die Tripolt Schmiede hinter der Bahn


Das erste Badehaus um 1915


Gesundheitszentrum Schwefelbad neu in Bad St. Leonhard


Ehemaliges Wahrzeichen an der Schlossmauer als Wegweiser zum Schwefelbad - " Badefrau"



Die letzte Kohlenfuhre vom Wiesenauer Bergbau im Jahre 1960 , dann war die LAKOG Geschichte


Kalenderbilder September 2021-
Kohlebergbau in Wiesenau

Ansichten vom stillgelegten Bergbau in Wiesenau vor dem Jahr 1960.


Das Bergbaugebiet von Wiesenau bis Leonhard nach 1960



Eines der 5 Mundlöcher


Fahnen Weihezug vor dem Gasthof Köppl


Pause bei den Bergknappen im Stollen


Gleisanlagen am Gelände Wiesenau


Das sogenannte Wiesenauer Tor


Die Ansicht von der Gmoan auf Wisperndorf  den Kalchberg und Tuschenkogel um etwa 1940


Kalenderbild Oktober 2021- 
Stadtansichten aus verschiedenen Blickwinkel

Luftbild aus dem Jahre 1967


Die Stadt Bad St. Leonhard 1975


Vom Maierkolm bis Habermüller, ganz rechts die Finsterkeusche


Der Steinerne Weg, für viele Leonharder , der letzte Gang zum Friedhof. Warum diese Figuren jetzt in Wolfsberg stehen ist uns unbekannt


Kalenderbilder November 2021-

Der Steinerne Weg

Blick von der Gmoan auf Leonhard

Sommerfrischler 1938


Der Steinerne weg beginnt zwischen Spitalkirche und Ölbergkreuz und endet bei der Leohardikirche


Aussicht vom Finsterweg auf die noch kleine Stadt 1928



Kalenderbild Dezember 2021-
Preblau

Brunnenhaus und Quellenhäuschen im 19. Jhdt.


Preblauer Brunnengasthaus


Das Preblauer Kurgebiet im 19. Jahrhundert. Zu dieser Zeit wurde im Preblau als Luftkurort in der Monarchie angepriesen, nach dem 1. Weltkrieg änderte sich alles.


Das Schweizerhaus

Brunnenversendung in alter Ansicht des 19. Jahrhunderts



Leonharder Blogspot auf Youtube !!!

Leonharder Blogspot auf Youtube !!!
Bild anklicken und reinschaun ! Abonnieren nicht vergessen :)

Der aktuell beliebteste Blogpost des Jahres

Der aktuell beliebteste Blogpost des Jahres 2019

Top auf Leonharder Blogspot

Empfohlener Beitrag

Pfiat Gott, liebe Alm ...

Rechtzeitig zum Herbstbeginn fand am Samstag beim Almsee am Klippitztörl die Veranstaltung "Pfiat Gott, liebe Alm ..." statt....

.

.
.

:)

:)
:)
Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft