Seiten auf Leonharder Blogspot

Sonntag, 24. Februar 2019

Lei Blau 2019 ... Fasching in Bad St. Leonhard


"Lei Blau" klang es auch heuer wieder aus dem Kulturheim in Bad St. Leonhard wo seit Anfang Feber die Faschingssitzungen über die Bühne gingen. Die Faschingsgilde mit dem Prinzenpaar Claudia I. und Sepp III. durfte sich über einen großartigen Besucheransturm (alle Sitzungen waren restlos ausverkauft !!!) freuen.

Billeteure Josef Mayer und Hans Mosgan

Akteur Werner Pichler in reizender Gesellschaft

Die Gewinnerinnen des "Lei Blau" Gewinnspiels auf Leonharder Blogspot Birgit Kogler und Brigitta Penz besuchten mit Partner die Sitzung der Leonharder Faschingsgilde.






Nach der Begrüßung von Gildepräsident Erich Schatz und Abschiedsworten des letztjährigen Prinzenpaares übergab Bürgermeister Simon Maier den Stadtschlüssel an ihre Lieblichkeit Claudia I. Reiterer und seine Spaßfröhlichkeit Sepp III. Schriefl.






Wie es schon Tradition hat beim Leonharder Fasching gehörte der erste Programmpunkt den Gardedamen mit ihrem wieder sehr gelungenen "Gardemarsch". In diesem Jahr tanzten sie zu den Klängen des Radetzky Marsch.





Fritz Huber, alias Leonhar da Vrici, nahm bei seiner Büttenrede vor allem das aktuelle Polit-Geschehen aufs Korn





Vergangenes Jahr konnte man die Neas (Viktor Schmerlaib) und ihren Heini (Gerhard Penz) noch im letzten Zug (Act) antreffen. Dieses Mal gaben sie sehr unterhaltsame Einblicke in ihr Alltagsleben.











Was war das für eine Rückkehr des "Knödelhüttnwirt" Manfred Nestler vlg. Deml auf die Bühne des Leonharder Faschings. Optisch kaum wiederzuerkennen sorgte er mit Franz Stoni samt Harmonika für zahlreiche Lachsalven.






Für beste Bewirtung der Gäste sorgte Dagmar Scheichenbauer mit ihrem Team (Bild unten)






Einen lustigen Schulausflug absolvierten Werner Pichler, Isabell Schlatte, Markus Sturmer und Harald Rutrecht. Das Publikum, das am Lagerfeuer Platz nahm, unterhielt sich prächtig.



Der Bürgermeister von Preitenegg Franz Kogler mit Landtagsabg. Johann Weber und dem Reichenfelser Bürgermeister Manfred Führer 





Als Leonharder Bauern begeisterte der MGV Bad St. Leonhard. Die tollen Kostüme und ihre überragenden Gesangseinlagen wurden mit tosenden Applaus des Publikums belohnt. 













Nach dem gelungenen Auftritt des MGV ging es in eine wohlverdiente Pause, welche die Möglichkeit bot sich kurz unter die Besucher zumischen.















Unter dem Motto "Moulin Rouge" zeigte die Männergarde akrobatische Figuren und bemerkenswerte Tanzelemente von den heißesten Damen des Leonharder Faschings 😀. Choreographie und Einstudierung: Michaela Schatz





Aus dem Pflegeheim rauf auf den Schlossberg ging es mit Herta Schlatte, Ossi Schinogl und Franz Dohr.







Sie strapazierten auch heuer wieder die Lachmuskel der Besucher: Karner und Karner schlüpften heuer in ganz neue Kostüme. Als die letzten "Karner" Bienen sorgten sie für Gags am laufenden Band.









Die aufwändigen und intensiven Proben haben sich für die Gardedamen ausgezahlt . Die Gardeeinlage nach der Pause, von Gardemajor Michaela Schatz und Corinna Mellunig einstudiert, war eines der vielen Highlights des Abends.






"Fest der Genüsse" hieß der Aufmacher des diesjährigen Showblocks. Für frischen Wind sorgten nicht nur die tollen Gesangseinlagen, begleitet von der Bühnenband, sondern auch die  unvergleichliche Moderatorin Ulli Lackner.


















Zuletzt sorgten noch alle Akteure für einen stimmungsvollen Abschluss. Mit einem kräftigen "LEI BLAU" von Gildepräsident Erich Schatz und Liedern der Big Band der Stadtkapelle, unter der Leitung von Otmar Lichtenegger, die für die musikalische Umrahmung der Faschingssitzung verantwortlich war, verabschiedete sich die Faschingsgilde mit ihrem Prinzenpaar .


Tolle Stimmung im Kulturheim Festsaal:


😀Bericht von der Seniorenfaschingssitzung😀
(anklicken)

Die letzte Sitzung, das "Grande Finale", begann ohne das Prinzenpaar. Am späten Nachmittag des 23. Feber wurde ihre Lieblichkeit Claudia I. von Unbekannten entführt.

 Nachdem seine Spaßfröhlichkeit Sepp III. seine Prinzessin gefunden und ausgelöst hatte trafen sie etwas verspätet im Kulturheim ein. Hier geht's zum Video (+90 Minuten Faschingssitzung Liveausschnitt auf Facebook):
Faschingssitzung Video (anklicken)

😀Diese Woche noch auf "Leonharder Blogspot":
LEI BLAU Backstage- ein Blick hinter die Kulissen der Leonharder Faschingssitzung😀





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Leonharder Blogspot auf Youtube !!!

Leonharder Blogspot auf Youtube !!!
Bild anklicken und reinschaun ! Abonnieren nicht vergessen :)

Der aktuell beliebteste Blogpost des Jahres

Der aktuell beliebteste Blogpost des Jahres 2019

Top auf Leonharder Blogspot

Empfohlener Beitrag

Pfiat Gott, liebe Alm ...

Rechtzeitig zum Herbstbeginn fand am Samstag beim Almsee am Klippitztörl die Veranstaltung "Pfiat Gott, liebe Alm ..." statt....

.

.
.

:)

:)
:)
Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft