Sonntag, 21. August 2016

BAD ST. LEONHARD GEGEN REICHENFELS - DAS DERBY


Vergangenen Samstag fand am Sportplatz in Bad St. Leonhard das von vielen Fußballfans aus dem Oberen Lavanttal mit Spannung erwartete Derby zwischen dem SV Bad St. Leonhard und dem SV Reichenfels statt. 
Unter den rund 500 Zusehern war auch der Präsident des Kärntner Fußballverbandes Klaus Mitterdorfer, der vor dem Derby Sportreferenten Dieter Dohr im Cafe Restaurant BADIDO einen Besuch abstattete.


 Bei der Grillfeier des Sparvereins, die dort gerade stattfand, sorgte Gerhard Darmann für die musikalische Umrahmung. 


In den vergangenen Runden in der Meisterschaft konnten beide Teams nicht Punkten und mussten zum Teil bittere Niederlagen, der SVL ging in Rückersdorf mit 0:5 vom Platz und Reichenfels verlor gegen Griffen 0:4, hinnehmen.


Vor der beeindruckenden Zuschauerkulisse wirkten zu Beginn des Spiels beide Mannschaften etwas nervös. 


Leichte Ballverluste im Spielverlauf liessen kaum gefährliche Angriffe auf beiden Seiten zustande kommen. 


(anklicken)


Wenig überraschend war es deshalb nicht, dass das erste Highlight im Spiel aus einem Freistoß entstand. Nach einem Foul von Andreas Koitz (SVR) gegen Patrick Schlacher legte sich Daniel Tockner den Ball zurecht und knallte ihn aus rund 40 Meter, zum 1:0 für Bad St. Leonhard, ins rechte Eck.


Das Team von Milazim Rekhaj wurde nach dem Führungstreffer besser und beschäftigte die Reichenfelser Abwehr mit gefährlichen Vorstößen.


 Die Friesacher-Elf hingegen konnte in der Offensive keine Akzente setzen. Nach einer Flanke von Herbert Theuermann in Minute 30 war Patrick Schlacher zur Stelle und sorgte für das 2:0. 



Für den SVR war der zweite Treffer des SVL scheinbar der Weckruf für eine offensivere Schlussphase in Halbzeit 1. Und diese wurde in Minute 43 belohnt. 


Clemens Scharf erzielte aus einem Elfmeter den Anschlusstreffer zum 1:2 aus der Sicht des SVR.


Die Halbzeitpause stand ganz im Zeichen der Ehrung von Fritz Ranninger. 


Seit der Gründung des Leonharder Sportvereins im Jahr 1962 war er in allen Funktionen des Vereins tätig. 


Für diese, mittlerweile 54 jährige ehrenamtliche Arbeit für den Verein wurde er von KFV Präsident Mitterdorfer mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet.


 Unter den Gratulanten waren auch Bürgermeister Simon Maier und Sportreferent VzBgm. Dieter Dohr sowie KFV Vorstandsmitglied Erwin Svensek.


Die zweite Halbzeit verlief von Beginn an sehr zweikampfbetont. Gefährliche Situationen, bis auf wenige Halbchancen, blieben aber Mangelware. 


(anklicken)


(anklicken)


Und so konnte der SVL, obwohl die Gäste aus Reichenfels in den letzten Minuten des Spiels etwas mehr vom Spiel hatten, einen knappen aber verdienten 2:1 Erfolg feiern. 


(anklicken)


Mit diesem Sieg ging es in der Tabelle für Bad St. Leonhard um 5 Plätze nach oben auf Platz 7. Der SVR liegt nun auf Rang 14. Das Derby am Leonharder Sportplatz war ein wirklich tolles Sportfest, welches nicht nur von den Spielern sondern auch von den Fans beider Teams fair geführt wurde. 



(anklicken)



Revanche nehmen für diese Derbyniederlage kann der SVR am 8. April beim Rückspiel in Reichenfels, bei dem man natürlich mit einer ebenso tollen Zuschauerkulisse rechnen darf.

DAS DERBY ALLE BILDER

(anklicken)

Donnerstag, 18. August 2016

TERMINKALENDER AUGUST

Vorspiele:

SV Bad St. Leonhard U16 gegen 
die Damenmannschaft des SV Donau Klagenfurt
Spielbeginn: 13 Uhr

SVL Res. gegen SVR Res. um 15 Uhr






Die Landjugend Bad St. Leonhard und Eventtechnik Sound Society läd euch zur ultimativen Party des Jahres ein. 
"Castle in Fire" am 27. August um 20:00 Uhr am Schlossberg in Bad St. Leonhard.  
Euch erwarten Special Drinks, Getränkeaktionen und vieles mehr. Lasst euch überraschen!
Auf Euer kommen freut sich die Landjugend Bad St. Leonhard und Eventtechnik Sound Society!


Samstag, 13. August 2016

VERKEHRSUNFALL AUF DER A2


Ein 52 Jahre alter Mann aus der Steiermark verursachte als Lenker eines PKW in einem durch Alkohol beeinträchtigen Zustand am 12.08.2016 um 16:05 Uhr auf der Südautobahn, A2, in Fahrtrichtung Italien, im Gemeindegebiet von Bad St. Leonhard, Bezirk Wolfsberg, einen Auffahrunfall.
Der Mann fuhr im Bereich des Stkm 242 auf Höhe Schiefling aus bisher noch nicht bekannter Ursache gegen die am Beschleunigungs- bzw. Pannenstreifen angehaltenen PKW’s dreier Männer, 18, 38 und 49 Jahre alt.Die Männer hatten ihre drei Fahrzeuge wegen einer Panne am Pannenstreifen angehalten.

Der 49 jährige Mann wurde bei diesem Unfall schwer verletzt. Die übrigen Beteiligten erlitten leichte Verletzungen. Alle Beteiligten wurden nach der Erstversorgung von der Rettung in das LKH Wolfsberg gebracht. Am Unfallort waren ebenfalls die FF Bad St. Leonhard, Wolfsberg und Preitenegg im Einsatz.

Die Südautobahn war in Fahrtrichtung Italien zwischen 16:35 und 17:00 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt.
Dem alkoholisierten Lenker wurde der Führerschein abgenommen. Die entsprechenden Anzeigen an die BH Wolfsberg werden erstattet.
(lpdkärnten)

Freitag, 12. August 2016

WALTER HOFFMANN WURDE ERMORDET


Der 70 jährige Pensionist Walter O. Hoffmann aus Bad St. Leonhard wurde ermordet. Nachdem Herr Hoffmann mehr als ein Jahr vermisst war, konnte die Polizei den Fall nun aufklären und die Tatverdächtigen festnehmen. Großes soziales Engagement zeigte Hoffmann als Mitglied beim Verein "Pro4Kids". Vielen Kindern wird er als Mönch bei der Veranstaltung "Zeitreise ins Mittelalter" (Leonharder Blogspot berichtete) in Erinnerung bleiben.

In Erinnerung an Walter O. Hoffmann einige Bilder und Links zu Berichten:


ZEITREISE INS MITTELALTER
(zum Bericht Text anklicken)


ZEITREISE INS MITTELALTER II
(zum Bericht Text anklicken)


KÜSS DEN FROSCH
(zum Bericht Text anklicken)


RUMÄNISCHER SOMMERABEND
(Bericht für Leonharder Blogspot von 
Walter O. Hoffmann)


Samstag, 6. August 2016

ORF FRÜHSCHOPPEN & HARMONIKATREFFEN



Unter der Schirmherrschaft von "Harmonika Müller",die erfolgreiche Harmonika-Produktionsfirma aus Bad St. Leonhard welche heuer ihr 40jähriges Bestehen feiert, fand in diesem Jahr erstmals beim Genussfestival ein ORF Frühschoppen statt.  



Moderiert wurde der Radio Kärnten Frühschoppen von Manfred Tisal, bekannt geworden durch sein Mitwirken beim Villacher Fasching. Mitgewirkt haben neben der Stadtkapelle Bad St. Leonhard auch der MGV Bad St. Leonhard, Petra Mayer und die Übersbacher aus der Steiermark.



Wissenswertes über den Leonharder Vorzeigebetrieb "Harmonika Müller"erfuhren die Zuhörer auf Radio Kärnten und am Festgelände von Hannes Müller






Das Organisationsteam des "Bad St. Leonharder Genussfestivals" rund um Silvia Maderbacher-Trippolt und Michael Zarfl (Bild oben mit Manfred Tisal) sowie alle mitwirkenden Wirte und Vereine durften sich über eine gelungene und einer vom Wetter größtenteils begünstigten Veranstaltung freuen






Die ORF Sendung "Die große Chance" war das Sprungbrett für ihren Erfolg. Den ersten Auftritt in ihrer Heimat absolvierte Petra Mayer beim diesjährigen Genussfestival.









Den Abschluss des Genussfestival 2016 bildete das "Harmonikatreffen" von Harmonika Müller mit zahlreichen begnadeten Musikern. Und nicht zu vergessen : Bis zuletzt konnten die vielen Besucher die schmackhaften Speisen der Leonharder Wirte und Vereine genießen


Hier noch einige Bilder vom Harmonikatreffen mit zahlreichen Musikern, darunter "Die Geschwister Scharf" sowie Niklas Maggale aus Bad St. Leonhard . Moderiert wurde das Harmonikatreffen von der Steirerin Maria Staller.













"Harmonika Müller"- Geschäftsführerin Edith Müller mit Tochter Janine


































.

.
.
Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft