Sonntag, 14. Mai 2017

16 TORE UND EINE ROSE


Nicht einmal in Sportarten wie z.B. beim Eishockey sind solche Ergebnisse alltäglich, aber der U9 Nachwuchs des SV Bad St. Leonhard konnte in dieser Saison schon einige hohe Siege feiern. Vergangenen Freitag war die Mannschaft aus St. Margarethen/ Lav. zu Gast am Sportplatz in Bad St. Leonhard. Die Mannschaft von Trainer Günther Karner hatte ihren Gegner von Beginn an gut im Griff und ließ ihn nie vor das eigene Tor kommen, was zugleich auch einen ruhigen Arbeitstag für SVL Goalie Simon bedeutete.











Bis zum Ende der 1. Halbzeit konnte die U9 des SVL beachtliche 8 Tore erzielen, wobei noch einige tolle Torchancen vergeben wurden.




Auch nach der Pause überzeugte der Leonharder Nachwuchs mit einer perfekten Mannschaftsleistung.





Ende März konnte St. Margarethen/ Lav. auswärts mit 16:0 besiegt werden und zu Hause feierte man schließlich einen ebenso hohen Erfolg. 16:0 !







Durch die tolle taktische Einstellung und dem bemerkenswerten Engagement von Trainer und Spieler in der Vorbereitung konnte man alle Spiele gewinnen. Die beste Lavanttaler Mannschaft im U9 Bewerb führt die Gruppe F mit 24 Punkten aus 7 Spielen überlegen an. Die Kampfmannschaft des SVL hatte am Samstag Gallizien als Gegner. Trotz zahlreicher Ausfälle ging die Rexhaj- Elf mit 0:0 in die Pause. Für einen Punkt reichte es letztendlich leider nicht, denn das Spiel ging mit 0:4 verloren.



Nach dem Spiel haben sich die Burschen und Mädchen der U9 was ganz Besonderes einfallen lassen. Anlässlich des Muttertages, heute am Sonntag, bekamen alle anwesenden Mamas von den Kindern eine Rose überreicht.

Leonharder Blogspot gratuliert unserer unbesiegbaren Nachwuchsmannschaft :) zum großartigen Erfolg und wünscht allen Mamas einen wunderschönen Ehrentag ! 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

.

.
.

:)

:)
:)
Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft