Sonntag, 28. April 2013

7. Marienerscheinung in Bad St. Leonhard + Botschaft

 

 
Rund 1500 Gläubige pilgerten am vergangenen Samstag auf den Schloßberg in Bad St. Leonhard um der , vom Sizilianischen Seher Salvatore vorhergesagten , Marienerscheinung beizuwohnen .


 
Pilger aus allen Bundesländern , dem benachbarten Ausland aber auch viele Einheimische kamen schon am frühen Nachmittag auf den Schloßberg , um die Zeit bis zur angekündigten Erscheinung mit dem Singen von Liedern und Gebeten zu verbringen .












 
 
 
Sehr viele Jugendliche warteten gespannt auf die Botschaft der Mutter Gottes
 




 


 
Pünktlich um 16 Uhr fand dann schließlich die Erscheinung statt









 
Ein fast unüberschaubares Menschenmeer versammelte sich um den Seher Salvatore Caputa














 


 
 
Botschaft vom 27. April 2013, Botschaft der Madonna, Missionarin in der Mission für die Jugend
 
Gelobt sei Jesus Christus!
Liebe Jugendliche, betet!
Ich bin eure himmlische Mutter, Missionarin in der Mission für die Jugend.
Liebe Jugendliche, die Missionare sind all jene, welche sich der Mission (bzw. dem Auftrag, der Sendung) der Kirche weihen. Die Adressaten (jene, an die der Aufruf, Missionare zu sein, ergeht) sind die
Priester, aber nicht nur sie, denn der missionarische Geist bringt das ganze Volk Gottes zum Einsatz. Der Missionar ist der Mensch, der von Gott dazu erwählt ist, auf der Erde das Leben, das Werk und das Leiden von Jesus Christus fortzusetzen.
Ich lade euch ein, liebe Jugendliche, für den Frieden vor dem Kreuz zu beten. Liebe Jugendliche, betet mit dem Herzen! Gott, Der unendlich vollkommen und glückselig in Sich Selbst ist, hat durch einen Plan reiner Güte den Menschen aus freien Stücken erschaffen, um ihn an Seinem glückseligen Leben teilhaben zu lassen. Gott hat sich voll und ganz offenbart, indem Er Seinen eigenen Sohn sandte, in welchem Er Seinen Bund für immer aufgerichtet hat.
Gott ist der Verfasser der Heiligen Schrift. Die Heilige Schrift ruft zum Glaubensgehorsam, dieser Antwort des Menschen auf den offenbarenden Gott. Jesus Christus wurde durch das Wirken des Heiligen Geistes empfangen. Das Wort ist Fleisch geworden , um uns zu erlösen dadurch, dass Es uns mit Gott versöhnte. Es ist Gott, Der uns geliebt hat und Seinen Sohn sandte als Sühnopfer für unsere Sünden.
Jesus wurde in der Demut eines Stalles in einer armen Familie geboren, einfache Hirten (sinngemäß: nahmen teil an diesem Geschehen). In dieser Armut zeigt sich die Herrlichkeit des Himmels.
Liebe Jugendliche, der Beginn des öffentlichen Lebens Jesu ist Seine Taufe durch Johannes im Jordan. Jesus nimmt die Taufe Seines blutigen Todes vorweg. Jesus Christus litt unter Pontius Pilatus, wurde gekreuzigt, starb und wurde begraben. Durch Seinen Tod besiegte Er den Tod, den Toten gab Er das Leben. Liebe Jugendliche, öffnet eure Herzen für Jesus Christus! Christus ist auferstanden! Christus ist Herr des ewigen Lebens! Christus ist auch das Haupt der Kirche, welche Sein Leib ist. Die Kirche ist Volk Gottes. Gott hat die
Welt so sehr geliebt, dass Er Seinen eingeborenen (=einzigen) Sohn gab. Die Liebe Gottes ist ewig. Der gekreuzigte Christus ist folglich Gottes Kraft und Gottes Weisheit (göttliche Kraft und göttliche Weisheit): Jesus, Dem die Kleinen, die Armen, die Kranken und die Sünder gefolgt waren, ist auferstanden. Jesus, Der von Seinen Jüngern verlassen worden war, verleugnet, verraten und (der) gekreuzigt (worden war), ist auferstanden!
Wascht euch an der Quelle des lebendigen Wassers, welches herausprudelt aus dem durchbohrten Herzen Meines Sohnes Jesus. Die heilige Messe zu leben, ist euer Leben.
 
Ich segne euch mit Meiner mütterlichen Liebe (wörtlich: mit meiner Liebe einer Mama). Jesus ist auferstanden!
Halleluja! Betet, betet, betet!
Ich lade euch ein zum nächsten Ruf am 26. Oktober 2013 um 16:30 Uhr.
 
Die Madonna war mit weißem Kleid und blauem Mantel gekleidet und war begleitet von 12 Engeln.
Gelobt sei Jesus Christus!
 
 

Kommentare:

  1. Wer glaubt, wird selig!

    AntwortenLöschen
  2. Wir kommen wieder!!!!!

    AntwortenLöschen
  3. wir kommen auch :-) :-) wir freuen uns schon drauf !!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  4. es lebe braunschlag!

    AntwortenLöschen
  5. Mit unseren Augen sehen wir, mit unseren Ohren hören wir!
    Das Gehirn kann uns aber Streiche spielen bzw. ablenken.

    AntwortenLöschen

.

.
.

:)

:)
:)
Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft